University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Becher, Johannes Robert, 1891-1958. / Wir, Volk der Deutschen; Rede auf der 1. Bundeskonferenz des Kulturbundes zur Demokratischen Erneuerung Deutschlands (21 Mai 1947)
(1947)

X. Es muß uns doch gelingen,   pp. 75-78 PDF (894.1 KB)


Page 77

und sie mit Bewunderung erfiillt, wahrend das Gute lange
stumm ist." Unsere Aufgabe nun ist es, die Stimme des
B6sen vollends zum Verstummen zu bringen, auch dort,
wo sle in der Verdrangung und im Unterbewufltsein noch
vorhanden ist - wider dieses offene und unterirdische
Fortwuchern des B6sen gilt es, das Gute mit aller Kraft
aus seinem Stummsein zu erwecken.
So wird sich die Wahrheit durchsetzen. Wir sind dabei
der festen Uberzeugung, dal jede Partei gut daran tut,
in ihrem eigenen Interesse und im Interesse unseres iuber
alles geliebten Vaterlandes unser Wollen und Wirken zu
unterstitzen und uns nicht zu betrachten als eine Kon-
kurrenz, ,sondern als eine lebensnotwendige, geistig-
moralische Ergiinzung des politischen Lebens.
Als solch eine lebensnotwendige, zusatzliche Kraft be-
trachten wir uns und legen das Gelobnis ab, an welcher
Stelle wir auch stehen werden, das Gewissen der Nation
zu verk6rpern, und in dem Bekenntnis zur unverbruch-
lichen Einheit unseres Vaterlandes ergreifen wir nur in
einem Sinne Partei: wir ergreifen Partei fur eine neue
deutsche Volkswerdung - fur ein neues deutsches
Menschlichsein ...
In diesem Sinne sind wir fur Millionen deutscher Men-
schen auch eine tr6stliche Botschaft. Wenn die deutsche
Mutter, wenn deutsche Menschen, die ihrBestes verloren
haben, in dem ersten und in diesem zweiten Weltkrieg,
sich fragen und verzweifelt sich immer wieder fragen:
,,Wurde all dies Millionenleiden und Millionensterben
nicht umsonst vertan, und sind nicht auch die unsagbaren
Opfer vergeblich gewesen, die das deutsche Volk im
ersten Weltkrieg schon gebracht hat"' - auf diese schick-
salsschwere, nimmerruhende Frage Millionen klagender
und verzweifelter deutscher Menschen konnen wir ant-
worten: ,, Nein, keine Trane wurde vergeblich geweint,
nicht ein Tod ist umsonst geschehen, wenn das Werk
einer freiheitlichen deutschen Auferstehung vollbracht
wird. Aber nur dann, wenn dieses Werk vollbracht wird,
nur dann. Nur dann, wenn es uns gelingt, die deutsche
77


Go up to Top of Page