University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Nationale Front des Demokratischen Deutschland / Weissbuch über die amerikanisch-englische Interventionspolitik in Westdeutschland und das Wiedererstehen des deutschen Imperialismus
([1951])

1. Einheit eines demokratischen, friedliebenden Deutschlands - Voraussetzung für den Frieden,   pp. 183-188 PDF (250.8 KB)


Page 183

1. Einheit eines demokratischen, friedliebenden Deutschlands-
Voraussetzung fur den Frieden
Entscheidung fiber die Existenz der deutschen Nation
Das deutsche Volk will in seiner uberwaltigenden Mehrheit weder die Remilitari-
sierung Deutschlands noch einen neuen Kri!eg. Es will die Wiederherstellung
der
Einheit seines Landes und einen dauerhaften Frieden. Es will einen Friedensvertrag
und den Abzug der Besatzungstruppen. Es erstrebt ein friedliebendes, demokratisches
und freies Deutschland.
Das wissen die amerikanischen Imperialhisten ganz genau. Das wissen s'ehr
gut vor
allem die deutschen Imperialisten, die sich als Bundesgenossen und Beauftragte
der
amerikanischen Monopolherren an dem Verbrechen der Vorbereitung eines dritten
Weltkrieges, eines Krieges gegen die Sowjetunion, die Volksdemokratien und
die
Deutsdhe Demokratische Republik beLeiligen.
FPir diesen ihren Krieg ben6tigen sie aber die tatige Mitwirkung der Mehrheit
der
BevblkeLrung Westdeutschlands. Sie brauchen die arbeitenden Menschen fur
die
Produktion von Waffen, Munition und militarischen Ausrustungen, fur den Truppen-
und Materialtransport, fur das Inganghalten der Wirtschaft. Sie brauchen
die Jugend
Westdeutschlands als Kanonenfutter, sie brauchen Deutschland als Kriegsschauplatz.
Versagt ihnen die Bevolkerung Westdeutschlands die Gefolgschaft, so kann
der ame-
rikanische Krieg in Europa nicht stattfinden.
Die Ereignisse der letzten Monate und Wochen beweisen es, daB sich das deutsche
Volk in zunehmendem MaBe der GrdBe seiner Verantwortung fur sein Schicksal
und
fur den Frieden der Welt bewuBt wird.
Die amerikanischen Imperialisten und ihre deutschen Gehilfen haben sich davon
uberzeugen mUssen, daB sie mit den Mitteln des Betrugs und der Verleumdung
den
Friedenswillen des deutschen Volkes nicht uberwinden k6nnen. Daher griffen
sie
zum verscharften Polizeiterror. Daher setzten sie wichtigste demokratische
Grund-
rechte willkurlich auBer Kraft, schafften sie die Freiheit der Pers6nlichkeit
ab, soweit
sie bei ihnen Uberhaupt vorhanden war, verfolgten und verfolgen sie mit nazisti-
schen Methoden, mit Verboten, mit Vernichtung der Existenzgrundlage, mit
Terror-
urteilen und Kerkerstrafen alle Menschen, die dem Verbrechen der Vorbereitung
des amerikanischen Krieges Widerstand entgegensetzen.
Trotz dieses Terrors, trotz aller Mittel der Verleumdung und des Betrugs
wachst der
Widerstand der Bev6lkerung Westdeutschlands. In ihrem Kampf fur die Sicherung
der nationalen Existenz und des Friedens findet sie eine starke Stutze und
tatige
Hilfe bei der Bevolkerung, bei den Parteien und nicht zuletzt auch bei der
Regierung
der Deut'schen Demokratischen Republik, die mit allen Kraften gegen Remilitarisie-
rung und Krieg, fur die Einheit Deutschlands und den Frieden eintreten.
Deutschland wurde - wie wir nachgewiesen haben - von den amerikanisch-eng-
lischen Imperialisten gespalten, um Westdeutschland und seine menschlichen
und
materiellen Hilfsquellen alsHauptbasis des geplanten amerikanischenKrieges
gegen
183


Go up to Top of Page