University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Aufwärts
Jahrgang 20, Nr. 7 (July 15, 1967)

Die Geschichte vom kleinen Mann, der in die Rolle des Diktators kam,   pp. 18-19


Page 19

Dem verbitterten Friseur (Charlie Chaplin) bleibt nur noch die Flucht ins
Getto. 
Seine Freundin Hanna (Paulette Goddard) hält ihm die Treue. Trotzdem
ent- 
rinnt er dem Konzentrationslager nicht. 
Diktator Hynkel (Charlie Chaplin) möchte in seinem Machtrausch die Welt
aus den Angeln heben, doch ein Mißgeschick bei der Entenjagd wird ihm
zum 
Verhängnis. Ohne die glänzende Uniform hält man ihn für
den jüdischen Friseur 
und verhaftet ihn. 
General Schultz (Reginald Gardiner), ein Flieger, dem der Friseur im Krieg
das 
Leben rettete, macht seinen Einfluß geltend bei dem Diktator (Charlie
Chaplin) 
und bewahrt dadurch seinen früheren Retter vor dem sicheren Tod. 
Diktator wider Willen, das ist der mit Hilfe einer Uniform aus dem Konzen-
trationslager entkommene Friseur (Charlie Chaplin). Wegen seiner Ähnlichkeit
mit Hynkel hält ihn die Menge für den Diktator, der aber merkwürdigerweise
von Völkerversöhnung, Frieden und Freiheit spricht. 


Go up to Top of Page