University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Aufwärts
Jahrgang 19, Nr. 1 (January 15, 1966)

"Dinge",   p. 17


Page 17

.ue 5e acrworn oktwi ll U u >i, I! ,,ll 
hürRebellen zu sein. as bei ihnen gefun- 
dene Gewehr hätten sie nie gesehen. 
Der amerikanische Offizier, von der Nutz- 
losigkeit seiner Bemühungen überzeugt, 
gab die Gefangenen einem Trupp süd- 
vietnamesischer Milizmänner. Was nun 
folgte, ließ viele der Ledernacken ihre 
Blicke abwenden: 
Beide Gefangenen wurden von den süd- 
vietnamesischen Soldaten mit Holzknüp- 
pein zusammengeschlagen. Dann riß 
man sie hoch, übergoß sie mit Wasser - 
und prügelte weiter. Schließlich zeigte ein 
Offizier auf einen der beiden. Er war dazu 
ausersehen, die Wasserfolter zu erlei- 
den. Ein weißes Tuch wurde über sein 
Gesicht gespannt, und dann goß man aus 
Blechbüchsen Wasser auf den Teil des 
Tuches, der über dem Mund lag. Der Ge- 
fangene hielt den Atem an, solange er 
konnte... 
Nach dreimaliger Wiederholung wußten 
die Südvietnamesen alles, was sie wis- 
sen wollten: Der Gefangene hatte die 
Stellungen seiner Kameraden in der Nähe 
des Dorfes und ein Waffenlager verraten. 
Während der gleichen Operation steckte 
ein südvietnamesischer Soldat aus Spaß 
eine Bauernhütte in Brand. Das Feuer 
sprang auf andere Gebäude über. Es ist 
mir gleich, wie ihr es macht, aber diese 
Dinge haben aufzuhören", brüllte ein US- 
Offizier seine Soldaten an, die fasziniert 
dem Feuerwerk ihrer südvietnamesischen 
Kampfgenossen zugesehen hatten. 
Die Marineinfanteristen machten an die- 
sem Tage 13 Gefangene. Die Familien der 
Festgenommenen folgten ihnen bis zum 
Landeplatz der Hubschrauber. Ein kleiner 
Junge klammerte sich weinend an seinen 
Vater. Als der Mann in den Hubschrau- 
ber gestoßen wurde, fing das Kind an 
laut zu beten. ,Zum Teufel, kann denn 
niemand den Kleinen zum Schweigen 
bringen?" knirschte einer der ~Leder- 
nacken" mit zusammengebissenen Zäh- 
nen. Seine Worte sollten hart sein; aber 
sie bekamen einen anderen Klang... 
AP 


Go up to Top of Page