University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Becher, Johannes Robert, 1891-1958. / Wir, Volk der Deutschen; Rede auf der 1. Bundeskonferenz des Kulturbundes zur Demokratischen Erneuerung Deutschlands (21 Mai 1947)
(1947)

VIII. √úberparteilichkeit,   pp. 65-71 PDF (1.1 MB)


Page 67

jeder Art, auch auf kulturell-weltanschaulichem Gebiet.
Wir vergessen auch nicht, dafl die Mehrzahl der deutschen
Menschen nicht aus Parteimitglieidern besteht und dag
,diese Menlschen - man mag dies bedauern - keineswegs
die Absicht haben, sich parteipolitisch zu binden oder
'hervorzutun. Im Gegenteil: es besteht ein tiefes und
breitestes Bediirfnis in unserem Volk nach uiberpartei-
lichen Bindungen. Auch die Zahl der Wahler gibt keinen
.genugenden Aufschluf3 dariiber, ob die gewahlte Partei
ihnen eine Herzensangelegenheit ist oder nicht, und ob
sie diese, da nun eben einmal gewahlt werden soll, nicht
als eine Art des kleineren Ibels gewahlt haben. Es gibt
aber Leute, schlechte Politiker, fur die sich ein Mensch
nur dadurch auszeichnet, dali er ihr Parteiabzeichen tragt,
und denen das Stempelkissen ein sanftes Ruhekislsen ist.
Aber was ist schon damit gesagt, daB ein Mensch der oder
jener Partei angehort? Ganz und gar nichts Zureichendes
und Endgiltiges.
In unserem Hang zum Abstrakten unterliegen wir nur
.allzu leicht der Neigung zur Verallgemeinerung und zum
Schematischen, und statt mit dem lebendigen Menschen
in seiner einmaligen Konkretheit sich zu befassen, ent-
:menschlichen wir ihn, indem wir ihm einen Kollektiv-
stempel aufdrucken und so - wenn auch gegen unseren
Willen und unbewuflt - die Methode der Vermassung
fortsetzen. Die Achtung vor der Freiheit der Person-
lichkeit zeigt sich nicht zuletzt darin, dal man die Einzel-
person achtet in ihrer lebendigen Konkretheit.
Man mul also bei jedem einzelnen Menschen unter-
suchen, was ihm die Parteizugeh6rigkeit bedeutet, waruim
-und in welchem Sinne er Mitglied einer Partei ist. Und
man wird dabei die fur uns allerdings ganz und gar nicht
erstaunliche Entdeckung machen, dal es in allen Partp-ien
und nicht zuletzt auch in der grofien Partei der Partei-
losen - vortreffliche Menschen gibt, und dal es diese
*durch die Parteien und die Parteilosen hindurchgehende
Gemeinschaft der anstandigen, gutwilligen, aufrechten
-Menschen ist, auf die es uns vor allem ankommt. Diese
5a
67


Go up to Top of Page