University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Germany (West). Bundesministerium für Gesamtdeutsche Fragen. / Polit-Kunst in der Sowjetischen Besatzungszone; "III. Deutsche Kunstausstellung 1953" Dresden.
(1953)

"Sozialistischer Realismus" -- "Ideologische Klärung",   pp. 15-38 PDF (7.3 MB)


Page 23


von der Feudalitat des Herrensitzes zeugt. Schlossars Gem ilde ist ein
Dokument vom Aufbau des Sozialismus und gibt die grundlegende Wand-
lung der Dinge wieder."
,,Brandenburgische Neueste Nachrichten" (NDPD), Potsdam, 29. 3. 1953.
,,Erich Herings (Dresden) Bild ,Nationalpreistrager Erich Wirth mit
seinem Kollektiv' (siehe Abb. S. 17) zeigt den schopferischen Menschen
im Produktionsprozel3. Die Menschen dieses Kollektivs sind Triiger eines
neuen BewuBtseins und damit wahrhafte Erbauer des Sozialismus ...
Es bedeutet einen groBen Schritt vorwairts, dal3 unsere Kunstler die
fiihrende Rolle der Partei der Arbeiterklasse erkennen. Dies zeigt sich
in Portraits fiihrender Funktionare oder Szenen aus dem innerpartei-
lichen Leben. Dabei sei grundsatzlich bemerkt, daB kiinstlerische Qua-
litat ideologische Klarheit voraussetzt. In der Ausstellung hiingen einige
Bilder, die sich durch die aiuBere Behandlung eines neuen Themas aus-
zeichnen, die aber ideologische und daher auch kiunstlerische Mangel
haben.
Eine groBe Aufgabe stellte sidc der Berliner Felix Krause mit seiner
Plastik ,15. August 1951 in Westberlin' (siehe Abb. S. 35). Der Ideen-
gehalt iibertragt sich auf den Beschauer. Die gesamte deutsche Jugend
ist durch diese Plastik geehrt und empfingt von ihr Kraft, die groBen
patriotischen Aufgaben zu losen. Wir wiirden eine GroBausf uhrung dieser
Plastik begriiPlen und raten dem Kiunstler, das ausgesprochen typische
Modell fur jede einzelne Figur zu suchen und darzustellen . .
,,Siichsische Zeitung" (SED), Dresden, 21. 3. 1953.
,,Der Halberstadter Maler Walter Ebeling hat gemeinsam mit der Kiinst-
lerin Pia Janika ein Bild, das unseren ,Prdsidenten im Kreise Werktdtiger'
zeigt, gestaltet und der Blankenburger Heinz Hentrich hat fur Dresden
das Problem der ,Patriotischen Erziehung unserer Jugend' in einem Ge-
mailde dargestellt. Der Magdeburger Georg Andreas Speck hatte mit
seinem Bild ,Der Aktivist' ebenso Erfolg wie der Maler Otto Langerbeck
mit seinem ,Portrdt von Werktatigen des Eisenwerkes Calbe'. Ein Bild
zeigt das ,Portrdt des Aktivisten Langheinrich', des Montageleiters des
Leipziger Volkseigenen Betriebes Bleichert, der grol3en Anteil am Aufbau
des Eisenhiittenkombinats Ost und der Eisenwerke West hat."
,,Volksstimme" (SED), Magdeburg, 3. 3. 1953.
,,Mitten hinein in das brodelnde, aufbliihende Leben des Dorfes fiihrt
uns das Bildnis von Walter Cordes aus Jiiterbog, ,Erste Furche fur die
Produktionsgenossenschaft' (siehe Abb. S. 18). Angesichts dieses Bildes
23


Go up to Top of Page