University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Aufwärts
Jahrgang 8, Nr. 7 (March 31, 1955)

Bürger, wohin rollt dein Steuergroschen? Kassel im Frühjahr 1955,   p. 3


Page 3

sud  dn                          s  i i     sl 
Lut a-, 
ýwiß ý 
reibe 
4. , 
,le vie 
?in se, 
rität4 
Reite 
ns ne 
ürdite 
endee 
eine 
ezeici 
nsdi 
w           mt di 
dOr 8shÖum YeNO$Ole hutearmlun  ist die In Kassel$ 
pfeldstraße. Der Turnsaal (Bild rechts) ist so hell wie 
Sportplatz draußen in der freien Natur. Glasbausteine 
große Fenster bilden die Wände. Der Vater des hier 
Freude an den Ringen schwingenden Jungen beteiligt 
an den Kasseler Schulbauten mit 48.- DM, Unter 
r Turnhalle, die zugleich als Aula der weiträumigen 
villonsdiule dient., wurde ein Hallenbad mit einem 
.5 m langen Schw~immnbecen eingebaut. Kassel ist die 
ste Stadt der Bundesrepublik mit einem schuleigenen 
wimmbad. Man kann nie genug für die Schulen tun ... 
aud 
sters~ 
auf, 
eset! 
rufs' 
igen 
vor 
ru-r 
für 
die 
im in hblilahe Ruhha krönt den Hügel, zu dem 
rk- asseis neue Treppenstraße hinaufführt. Die Kasselaner 
Es   nd stolz auf ihre neuen Straßen - und auf ihre neuen 
res-   ohnviertel. Die Stadtverwaltung nutzte nämlich die 
er,    ance, nach einer Zerstörung von über 80 v. H. ganz 
te'r  eu aufzubauen. Neue Straßenzüge wurden nach den Er- 
[es   rdernissen des modernen Verkehrs gelegt, wo früher 
Eai   te Häuser standen.' Und Wohnungen wurden hell und 
Kassels Friseu 
aße besser als 


Go up to Top of Page