University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Becher, Johannes Robert, 1891-1958. / Wir, Volk der Deutschen; Rede auf der 1. Bundeskonferenz des Kulturbundes zur Demokratischen Erneuerung Deutschlands (21 Mai 1947)
(1947)

III. Volk im Untergang?,   pp. 34-43 PDF (5.4 MB)


Page 34

geistige Elite ihres Volkes zu gelten. So wird die Intelli-
genz auch zweifellos, in dem grofen Wandlungsprozef
unserer Zeit, einer tiefgehenden Umschichtung unter-
worfen werden, und sie wird sich entscheidend umbilden
gerade dadurch, daf sich zu ihr Manner und Frauen
emporheben, aus jenen Schichten des Volkes stammend,
die bisher nicht zu den bevorzugten Schichten gezahlt
haben. Der ,,Kulturbund zur demokratischen Erneuerung
Deutschlands" ware ein leeres Luftgebilde, wenn er nicht
in diesen Schichten Wurzeln schlagen wurde, nur auf
diese Weise, tiefverwurzelt, wird unsere Bewegung die ihr
gestellten Aufgaben erfullen k6nnen. Der wahrhafte Pro-
minente, das heift der durch wahrhafte Leistungen Her-
vorragende, wird ausgezeichnet verstehen, daf seine Lei-
stung aufgebaut ist auf einem Fundament, das das Werk
ist des gesamten Volkes. Der wahrhaft Prodrinente wird
ebenfalls verstehen, daf es, um hohe Leistungen auf
geistig-kulturellem Gebiet zu erzielen, der Anteilnah-me
und Mitarbeit des ganzen Volkes bedarf.
III
Volk im Untergang?
Es wird gefragt: Sind wir nicht ein untergehendes
Volk - ein Volk im Untergang, und ist vielleicht jeder
Versuch zwecklos, diesen Untergang, der uns bestimmt ist,
aufzuhalten?
Man spricht auch davon, daf nicht nur Deutschland,
sondern ganz Europa nur noch einen Museumswert be-
sitze und zur Geschichtslosigkeit verurteilt sei.
Wir wollen solche Fragen und Behauptungen nicht als
pessimistisch abtun, es ist ein ebenso billiges wie auch un-
zulangliches Verfahren, Ansichten in pessimistische und
optimistische einzuteilen. Es geht bei der Beurteilung des
Zustandes eines Volkes nicht urn Optimismus und Pessi-
mismus, sondern es geht darum, gemeinsam urn eine reali-
stische Betrachtungsweise zu ringen.
34


Go up to Top of Page