University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Aufwärts
Jahrgang 8, Nr. 25/26 (December 8, 1955)

Dorothea aus Berlin besucht die UN in Genf,   pp. 15-16


Page 15

Doo  , 21 Jahre alt, ist Gruppenleiterin und 
Mitglied des DGB-Jugendausschusses in Ber- 
lin. Während die Außenminister der vier 
Großmcdite in Genf konferierten, fuhr sie aus 
der eingeschiossenen Viersektorenstadt in die 
internationale Stadt am Fuß der Alpen. Mit 
ihr trafen dreißig Kolleginnen und Kollegen 
aus allen Teilen der Bundesrepublik dort ein. 
Jugendleiter des DGR  studierten die UN. 
rer Sonderorgani- 
er ihre alltäglidie 
rieden. Freimütig 
und UN-Beamte 
weite  Probleme. 
Scdicksal Berlins. 
W' steht in vierSprachen 
r es steht dort, damit 
ldeutung verliert. Die 
UN-Bibliothek - ge- 
atomwissenchaftlichen 
eses Jahres - enthält 
:hbaren Informationen 
A sie sind jedermann 
Dorothea aus Berlin. 
Mut betrachtete Dorothea 
s Historiensaals der UN, 
las die AustrittserkJärung 
aus dem Völkerbund, 
zlärt der damalige Außen- 
th darin, daß Deutschland 
te. Dorothea betrachtete 
enklid. Mit hm begann 
Weg von der deutschen 
Hauptstadt zur besetzten Viersektorenstadt, 
dem internationalen Zankapfel. Neben Neu- 
rath. Brief lag der Antrag Stresemanns auf 
Aufnahme Deutschlands in den Völkerbund, 
Er ist wesentlich freundlicher geschrieben. So 
wurde plötzlich unter den tiefen Eindrcken 
einer großartigen internationalen Zusammen- 
arbeit bei der UN ein Stüc aus Deutschlands 
dunkelster Geschichte sichtbar. Eine Mahnung! 
MWO« 
Berlins ! 


Go up to Top of Page