University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Aufwärts
Jahrgang 4, Nr. 1 (January 13, 1951)

[Cover],   p. [16]


Page [16]


Die K–nirer Staidtvertretuing beschloþ einstimniii in der Sitzung
vom 2. Januar, dein Bundeskanzler Dr. Adenauer und dem Kollegen Hans 3oklrrtas
Ehrenb¸rgerrecht
Stadt K–oln zu verleihen. Unsere Bilder zeigen Dr. Adenauer und Haus
Bdckler nach der Verleihung des Ehrenb¸rgerbriu-tes. Hans Bockler tr"gt
sich in das goldene Buch ej
-  ~~~~~~~~~I-~-       .I..- -  .4u. 42 Mssen  Briefmarken
sollen namlich unsere
neuen  NIarlen  aus-
sehen. Siehe, was Kurt
rucholsky  zu   den
h"þlichen' Briefkasten
sagte, ISeite 7j
Auig. Euler uind Idni
ävluhlenfeld, Abgeord-
nete im   Bundestag,
ir ci-o. ,nie ru mc rungeii uer -x rnei)tilnenme ,r aIuti ltr3esuImnIuu
i*,,.,..  ~   ~        .-    ..     -  - -        .         . * 4 4 4 4 
      als Anschlag gegen die Demokratie zui bezeichnen. Ausgerechnet zwei
Reaktion"u
Seine Arbeit niederlegen zu d¸rfen ist das Recht des freien Menschen.
Unsere Bilder zeigen japanische Arbeiter bei einem Sitzstreik und ainzrikanische
Arbeiter als Strei
posten. .Der Streik geh–rt seit jeher zu den Urrechten der demokratischen
Staatsform. Wurde eine Regierung dieses Urrecht einschr"nken oder auþer
Kraft zu setzen VE
suchen, so w"re das der erste Schritt auf dem Wege zur Diktatur', schrieb
Hans B–cdler an Bundeskanzler Dr. Adenauer. Wenn also die Arbeitnehmerschaft
durch it.
Gewerkschaften erkl"rt, daþ sie nur noch einer Wirtschaft ihre Arbeitskraft
zur Verf¸gung stellen will, in der an Stelle des oligarchischen Zustandes
der Herrschaft eir
\Minderheit, demokratische Verh"ltnisse eingefiihrt ssorden sind, dann ina–rit
so ie 1äigi(ich von drni ihr rustehenden Redit Gebrauch. FMotn dpa <3i,
Wa t-r Dik i2i, -.rrhi,
  -   -  1.--                 -   -     I   1- - I             I        
                    I . ...'    ..


Go up to Top of Page