University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Vertriebene, Flüchtlinge, Kriegsgefangene, heimatlose Ausländer : 1949-1952
(1953)

16. Die Organisationen der Vertriebenen,   pp. 50-55 PDF (2.0 MB)


Page 54

Anlage 16/3
Landesstellen der Vertretung der heimatvertriebenen Wirtsdiaft
1. Landesstelle Bayern,
2. Landesstelle Bremen,
3. Landesstelle Hamburg,
4. Landesstelle Hessen,
5. Landesstelle Niedersachsen,
6. Landesstelle Nordrhein-Westfalen,
7. Landesstelle Schleswig-Holstein,
8. Landesstelle Baden-Wiirttemberg.
Anlage 16/4
Landsmannsdiaften der Fludihtlinge aus der sowjetisdhen Besatzungszone
und Berlin
1. Landsmannschaft Mecklenburg,
2. Verband der Sdchsisch-ThUringischen Landsmannschaften,
3. Landsmannschaft Berlin-Brandenburg in Bonn.
Anlage 16/5
HilIfskomitees im Rahmen des Hilfswerks der Evangelisdhen Kirdie
Deutsdclands
1. Das Hilfskomitee der evangelischen Deutschen aus Danzig und Westpreugen
in
LUibeck,
2. das Hilfskomitee der evangelischen Deutschen aus Ostpreufgen in Beienrode
tiber
Helmstedt,
3 das Hilfskomitee der evangelischen Deutschen aus Pommern in Hornheide uiber
MiInster,
4. das Hilfskomitee der Glieder der Posener evangelischen Kirchen in Hamburg,
5. das Hilfskomitee der evangelischen-lutherischen Deutsch-Balten in Bethel
bei
Bielefeld,
6. das Hilfskomitee der Galizien-Deutschen A. und H. B. in Stuttgart-Bad
Cannstatt,
7. das Hilfskomitee der evangelischen Deutschen aus Litauen in Hannover,
8. das Hilfskomitee der evangelischen Deutschen aus Bessarabien in Hannover,
9. das Hilfskomitee der evangelischen Slowakei-Deutschen in Stuttgart,
10. das Hilfskomitee der evangelischen Sudetendeutschen in Gerabronn/Wttbg.,
11. das Hilfskomitee fur die Umsiedler aus der Bukowina in Miinchen,
12. das Hilfskomitee der Siebenbiurger Sachsen und Banater Schwaben in MUnchen,
13. das Hilfskomitee der evangelischen Deutschen aus Ungarn in Munchen,
14. das Hilfskomitee der evangelischen Kirchen aus Jugoslawien in Stuttgart,
15. das Hilfskomitee der Ostumsiedler in Stuttgart,
16. das Hilfskomitee der evangelischen Deutschen aus Polen und
17. die Gemeinschaft evangelischer Schlesier in Celle.


Go up to Top of Page