University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Drews, Richard; Kantorowicz, Alfred, 1899- (ed.) / Verboten and verbrannt, deutsche Literatur 12 Jahre unterdrückt
([1947])

Bernhard Kellermann,   pp. 86-88 PDF (791.2 KB)


Page 87


Das erdige Gesicht mit den schwarzen Augenh6hlen kam in Erschfitte-
rung, aufs tiefste erschrocken, die brennenden Augen, die nlchts sahen,
glitten prufend Uber das Gesicht, das ohne Pause zuckte, Ober das schnee-
weije Haar dieses Gymnasiastenkopfes.
,,Ich hatte die Ehre -." Das zuckende Gesicht versuchte zu ldcheln.
Da sah der General, da3 es Hauptmann Wunderlich war.
,,Ist es moglich? Es ist so dunkel hier. Bltte Platz zu nehmen - bitte
mir die Freude zu machen, mein Gast zu eein, Hauptmann Wunderlich."
Hauptmanh Wunderlich lehnte die Kticltstocke an die Wand und zog
sich an den Armlehnen des Sessels in die Ho6he. Nle hatte der General die
KrUcken Wulwderlichs erblicken Ittnnen, Ohflne lhn ganz Imn gehelmen um sie
zu beneiden.
,Also in Berlin?"
,,Ja. - Ich bin fertigl"
,,Fertig?"
Wunderlichs Gesicht zuckte. Der B15ck seiner grolen Knabenaugen
fleberte.
,,Die Nerven", sagte er. ,,Fertig! Leider, aber nicht zu andern. Zu-
sammengebrocheft!" -
Aber, seht an, auch 'die I41nde des GeneralA zitterten, unid es schien, als
ob
es dem  General Schwierigkeiten bereitete, zu sprechen, er stammelte,
stotterte, suchte nach Wotten. Wo war die wunderbare Ruhe und Sicher-
heit des Generals hingekommen?
,,Also nicht zufrieden mit den Nerven? Auf Urlaub?" Der General fillte
mit zitternder Hand Wunderlichs Glas. ,,Auch hier in Berlin sind wir -
liberarbeitet, dazu die Hitze. Und an der Front?"
FlUstern.
,,Scharen von Fliegern! Kampfe In drei Etagen - in zwel-, drei- und
viertausend Meter 1t6he - fUr eine abgeschossene Maschine zehn neue -
Kampfe auch in der Natht-
,,Auch in der Nacht?"
,,Und BombengeschWader - In jeder Stunde der Nacht - keine rluhe
mehr in den Quartieren und Lagerl - kein Schlat . .
,,Hm."
Der Kellner servierte.
Mit verzerrtem  Gesicht bDrihtdt WUnhidrlich. Er murmelte, damit nie-
mand in der Diele ihn hl(r~n koflht§.
,,- allein filnthigtaultild Mafifi diCh die OdfAngennahme verloren in
drei Tagen, funfhundeft ischwere Oenettitte '
,,Ich weiP., weif."
Flilstern.
,,- die Lazarette ohne Lelnen, die armen Kerle In Ihren schmutzigen
Uniformen -  Papierverblilidd, nklet b(rffbF1  ,  Pferdefleisch -
,Pferdefleisch ?"
,,Erst die Zunge, jeder elft StUck, mit dem Messer -  in einer Minute
llegt nur noch das Skelett des Pferdes da "
,,Hm.'
-und die Pferde fallen zu RIunderten, Tausenden Ohne jede Kraft-
,,-und Gelbkreuz, Blaukreuz?"
87


Go up to Top of Page