University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Drews, Richard; Kantorowicz, Alfred, 1899- (ed.) / Verboten and verbrannt, deutsche Literatur 12 Jahre unterdr├╝ckt
([1947])

Karl Schnog,   p. 146 PDF (235.5 KB)


Page 146


KARL SCaNOG
Neben Kastner, Weinert und Mehring
einer unserer schlagkriftigs;ten politischen
Satiriker, ging im Mai 1933 nach der
Schweiz, spater nach Frankreich und
Luxemburg. 1936 wurde er ausgebtirgert,
nach dem Einfall der Deutschen in
Luxemburg von der Gestapo verhaftet und
durch acht Geflangnisse und Zuchthtiuser
geschleift, bis er am Ende nach Buchen-
wald Ubergeftihrt wurde. Nach fhnfjahri-
ger Eiaft durch die amerikanische Armee
befreit, ist Karl Schnog seit geraumer
Zeit Chefredakteur der in Berlin erschei-
nenden   Zcitsclirift ,,Ulenspiegel". Eine
Sammlung seiner satirischen Gedichte wird
unter dem Titel ,,Jedem das seine' dem-
nachst im Ulenspiegel-Buchverlag erschei-
nen. - In der schon zitierten Anthologie
,,Denk' ich an Deutschland in der Nacht"
ist sein Gedicht *,GELU5BNIS" enthalten:
Jenen, die Ossietzky foltern, h6hnen,
Und die Muhsam in den Tod gehetzt,
Jenen tapferen deutschen Heldensohnen
Wird ihr Tagwerk gutgeschrieben. Bis zuletzt.
Mag es Wochen, mag es Jahre dauern:
Aus Bedrickung wdchst die groBe Kraft.
Einmal stehn wir in den Kerkermauern,
Packen euch und fordern Rechenschaft.
Keinen Seufzer werden wir vergessen,
Keinen Striemen, den ins Fleisch ihr hiebt.
Jede Blutspur wird euch nachgemessen,
Die ihr jetzt noch sauft und schreit und llebt
Einmal naht das Ende aller Qualen,
Eher als ihr euch im Blutrausch denkt,
Dann, ihr Morder, muldt ih voll bezahlen,
Und es wird euch nicht ein Gran geschenkt.
Einmal kommen wir das Unkraut jidten,
Einmal tilgen wir die blutige Schmach,
Aus dem Blute jedes Hingemdhten
Wachsen hundert wilde Rdcher nach.
ARITUU SC1INITZLER
1862 in Wien geboren, Erzahler und Dra-
matiker, .schrieb zahlreiche btlhnenwirk-
same Dramen (,,Anatol", ,Liebelei", ,Frei-
wild", ,Der Schleier def Beatrice", ,,Der
grine Kakadu", ,,Der einsame Weg", ,.Der
Ruf des Lebens"), Komodien, Novellen
und Romane. Seine Blcher standen auf
der ersten Liste der 1933 von den Nazis
vertemten Literatur. - Von Schnitzler
stammen eine Reihe gedankentiefer APHO-
RISMEN, die den groden Dichter als
einen Meister der kleinen Form erweisen:
Delne schlimmsten Feinde sind keineswegs die Leute, die anderer Ansicht,
sondern die der gleichen sind wie du, aber aus verschiedenen Grtinden, aus
Vorsicht, Rechthaberei, Feigheit verhindert sind, sich zu dieser Ansicht
ZU
bekennen.
*


Go up to Top of Page