University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Drews, Richard; Kantorowicz, Alfred, 1899- (ed.) / Verboten and verbrannt, deutsche Literatur 12 Jahre unterdrückt
([1947])

Erich Kästner,   pp. 90-91 PDF (522.8 KB)


Page 90


ilL
Die haben die Stirn, nach frechen Verbruchen
Andern das Deutschtum abzusprechen.
Sie gaben M6rdern den Pingerzeig,
F6rderten Greuel und leugneten feig.
Sie graben der deutschen Ehre das Grab.
Drum sprech Ich ihnen das Deutschtum ab.
VII.
Deutschland! Kein winselndes Abschiedsweh!
Liebe dich doch wle eh und je.
Bin aus dir (nicht von dir) verbannt,
Wende den Fu3 nun anderwdrts,
Bist du dereinst nicht HIitler-Land,
DtiOl0 Ich dich wleder ant hoffende Herz.
VIII.
Jetzo, bis euch die Ohren klingen,
Nochmals: Gotz von BerliChingen!
CttICil KASTNER
Schrieb als Erfinder elner Gebrauchslyrik,
die oft kopiert und nie erreicht wurde,
vor 1933 erfolgreiche satirisch-polemische
Versbande (u. a. ,.Herz auf Taileo' uhd
,,Larm im  Spiegel"); sie trUiN ihH1 deh
HaA der Nazis ein, die btitl BUDher veP-
brannten. Er ist der Dichter des jetst
wieder in Berlin aufgefilhrten Kinder-
stilcks ,,Emil und die Detektive", des Ro-
mans ,,Fabian", -und    Herausgeber   des
Tucholsky-Bandes ,,GrulS nach vorn'. Er
nat uns inzwischen eine Auswahl aus
frliheren Versbanden: ,,Bei Durchsicht
meineP Bllcher" beschett. Kitstner wirkt
les ltedtkteUf der ,,Neuen Zeitung" und
viel umjUbelter Textdichter des AIUnche-
ner Kabaretts ,Die Schaubude". Das Ge-
dicht: ,,AUF DEN SCHLACIITFELDERN
VON VERDUN" wurde im Jahre 1931
geschrieben; es ist so aktuell wie einst:
Aul den 8thidichtfeldern von Verdun
Finden die Toten keine Ruhe.
Tdglich dringen dort aus der Erde
Helme und Schddl, Scheflkel und Schuhe.
Uber die Schlachtfelder von Verdun
Laufen Mil Schaufeln bewaffnete Christen,
Kehren Rippen und Kopfe zusammen
Und Veitftch ten die Heiden in Kis ten,
Oben am Denkmal von Douaumollt
Liegen zwolftausend Tote im Berge.
Und in den Kisten warteh achttausend
Manner vergebiIch auf passende Sdrge.
Und die Bauern packt das Grauen.
Gegen die Toten lst nichts zu erreichen.
Auf den gestern gesduberten Feldern
Liegen morgen zehn neue Leichen.


Go up to Top of Page