University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Drews, Richard; Kantorowicz, Alfred, 1899- (ed.) / Verboten and verbrannt, deutsche Literatur 12 Jahre unterdr├╝ckt
([1947])

Alfred Kerr,   pp. 89-90 PDF (437.1 KB)


Page 89


ALFRED KERR
1867 in Breslau geboien, war vor 1933
Berlins einflul~reiclister Theaterkritiker.
Die Pr~igiianz seines eigenwilligen Stils,
die Sicherheit seines Urteils, die Beherr-
schung aller Mittel und M6glichkeiten der
Satire, der Ironie und eines messer-
scharfen Intellekts schufen ihm zahllose
Bewunderer. Seine gesammelten Theater-
kritiken erschienen unter dem Titel: ,Die
Welt im Drama". Die beiden Bande ,Die
Welt im Licht", Reise-Impressionen eines
lyrischen Temperaments, gehoren zum
eisernen Bestand der neueren deutschen
Literatur. Seine Reisebticher: ,,New York
und London' und ,,Yankeeland", sein Vers-
band ,,Caprichios" offenbaren die Souve-
ranitat eines weitlaufigen Geistes. Kein
Wunder, daB die Nazis seine Bilcher ver-
brannten und verbannten. Alfred Kerr
lebt seit Jahren in London. Neuere Auf-
satse aus seiner Feder erschienen in der
.,Neuen Zeitung". Im Exil entstanden:
,,Melodien" und ,,Diktatur des Haus-
knechts". Dem schon erwahnten Sammel-
band von Emigrantenlyrik entnehmen wir
das bitter-ankltigerische politische Ab-
schiedsgedicht  Alfred  Kerrs:  ,,DER
STAATSZUGEH6RIGKEIT VERLUSTIG".
L
In Deutschland nicht - doch Im Hitler-Land
Wird mir die Heimat aberkannt.
Da sag ich vor allen Dingen
Nur: ,,G6tz von Berlichingen!"
II.
Ich kann nicht finden, dal3 ihr mir Pein schaift -
Ich fuhle bloB:
Jetzt bin ich eure schofle Gemeinschaft los.
Die Welt ist sch6ner in jedem Fall
Fern von einem Hyanenstall.
III.
Der Weltlauf hat seine Launen -
Die Seele mul3 immer noch staunen.
Sie weiB, wer heut in Deutschland prangt
Und wess' er sich erkulinte:
Ein Hausknecht ist zur Macht gelangt,
Der wildgewordene Bediente.
Er bricht (nach Trug und feigem Mord)
Nicht ,,Tafeln" - nur das Ehrenwort.
IV.
An seiner Seite geht ein Gauch,
Noch rullgeschwarzt vom Reichstagsrauch,
Der Blutsadist mit dem deutschen Bauch.
Was ist ein Kerl, der sohamentblbilt,
Tuickisch zugleich und plump
Schuldlose vor den Richtblock stbl3t?
Ein Lump!
V.
In dieser Edlen Mitte
Erscheint der . . . nordlsche Dritte:
Der krumme Krumel karglich kurz,
Der Wotansfurz.
Spuckt Phrasen ganze Eimer,
Ein unentwegter Schleimer.
89


Go up to Top of Page