University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
Link to University of Wisconsin Digital Collections
The History Collection

Page View

Drews, Richard; Kantorowicz, Alfred, 1899- (ed.) / Verboten and verbrannt, deutsche Literatur 12 Jahre unterdr├╝ckt
([1947])

Peter Huchel,   p. 77 PDF (240.2 KB)


Page 77


PETER HUCHEL
Der Lyriker Peter IHuchel wurde 1903 in  der Hitlerzeit hat er geschwiegen.
Er war
Berlin  gpboren und wuchs auf dem    Soldat, geriet in russische Gefangenschaft,
Bauernhof seines Grolvaters im marki-  ibernahm im  Lager die kulturelle
Be-
schen Dorf Altlangerwisch auf; Er stu-  treuung seiner Kameraden. Gegenwdrtig
dierte Literatur und Philosophie in Ber-  lebt er als Sendeleiter des Berliner
Rund-
lin, Freiburg, Wien, lebte vor 1933 Jahre  funks in Berlin. Die Herausgabe
seiner
in Frankreich, zeitweise als Bauernknecht.  Gedichte ist in Vorbereitung.
Von seiner
Seine Gedichte begannen vor 1933 in  grol3en Gestaltungskraft zeugt u. a.
sein
Deutschland bekanntzuwerden. WSdhrend  Gedicht: ,,DIE SCHATTENCHAUSSEE";
Sie spflrten mich auf. Der Wind war thr Hund.
Sie schritten die Schattenchousseen.
Ich lag zwischen Weiden auf moorigem Grund,
Im Nebel verschilfter Seen.
Die Nacht nach Rohr und Kalmus roch,
Des Zwielichts bittere Laugen
Ergldnzten fahl im Wasserloch.
Da sah ich mit brennenden Augenw
Den Trupp von Toten, im Tod noch versprengt,
Entkommen der Feuersbrunst,
Von aschigem Stroh die Braue versenkt,
. Geschwdrzt vom Pulverdunst,
Sie gingen durch Pfahl und Stacheldraht
Vorbe! am glosenden Tank
Und uiber die olig verbrannte Saat
Hinunter den lehmigen Hang
Und traten, gebeugt von modernder Last,
Aus wehendem Nebelgebusch,
Am Wasser suchten sie spdte Rast,
Ein Steig war ihr Hungertisch.
Sie standen verloren im Weidengrau,
Mit Hdnden, blutig und leer.
Und kalt durchdrang mich der Bldtter Tau,
Die Erde hielt mich schwer.
Stumm zogen sie weiter, der Weg war vermint,
Sie glitten wie Schatten dahin.
Sie hatten dem groBen Sterben gedient,
Und Sterben war ihr Gewin.-
Im Acker lag ein rostiger Pflug,
Sie starrten ihn traurig an...-
Da sah ich mich selber im grauen Zug,
Der langsam im Nebel zerrann.
0 schwebende Helle, du kundest den Tag
Und auch die Schddelstdtte.
Zerschossen die StraBe, zerschossen der Hag,
Zermalmt von des Panzers Kette.
Ich schmeckte im Mund noch Sand und Blut
Und kroch zum See, die Lippen zu feuchten.
Und sah der Sonne steigende Glut
Im nebligen Wasser leuchten.
77


Go up to Top of Page